Home

 

Sieger des LVM Cups 2018

"RW Oberhausen"

Der Sieger des 23. D-Jugendturniers der JSG Hiddenhausen, dass 2018 bereits zum dritten Mal als LVM Cup ausgetragen wurde, heißt RW Oberhausen.

Das Team aus Oberhausen, dass unser Turnier zum ersten Mal gewonnen hat, setzte sich in einem spannenden Finale gegen den SC Verl durch.

Der Beginn des Endspiels war geprägt vom gegenseitigen Abtasten und Taktieren. Erst als Verl zur Hälfte des Spiels in Unterzahl spielen mußte, der Torwart hatte den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt, nutzte Oberhausen die Überzahl und ging mit 1:0 in Führung. Der Sportclub aus Verl konnte vollzählig dann aber direkt im Gegenzug ausgleichen. Nur eine Minute später erzielte Oberhausen durch Julian Keibel, der später zum besten Spieler des Turniers ausgezeichnet wurde, die erneute Führung zum 2:1. Verl drängte auf den Ausgleich, aber Oberhausen erzielte in der 12 Minute die Vorentscheidung zum 3:1. Der SC warf daraufhin alles nach vorne, kam aber zu keinem zählbaren Erfolg mehr. Und so stand das Team aus Oberhausen als 23 Sieger des D-Jugendturniers der JSG Hiddenhausen fest.

Wir gratulieren dem Turniersieger und bedanken uns bei den anderen 15 Teams dafür, dass sie bei unserem Turnier dabei waren und hoffen, dass wir uns alle im nächsten Jahr in der Sporthalle der OPG in Lippinghausen wiedersehen werden.

Bester Torschütze mit 11 erzielten Treffern wurde Fabrice Görich von der Alemannia Aachen. Als bester Torhüter wurde Lukas Hasse vom SV Rödinghausen von den Trainern gewählt.

Unser Dank richtet sich an die Spieler, Betreuer, Trainer und Schiedsrichter für den tollen und fairen Sport der uns geboten wurde. Weiterhin möchten wir uns bei den zahlreichen Zuschauern für ihr Erscheinen und die gute Stimmung in der Halle bedanken. Nicht vergessen möchten wir natürlich die vielen vielen Helfer die das Turnier vorbereitet und begleitet haben, die Eltern die gespendet und verkauft haben, die Gasteltern die Kinder aufgenommen haben, die Trainer und Betreuer die Dienst in und vor der Halle verrichtet haben, die Spieler der Alten Herren die in der Bratwurstbude unterstützt haben und die offiziellen Vertreter der Vereine und der Gemeinde. Ein besonderer Dank geht an Stefan Pampel, und Olaf Haarmann, die sich in den letzten Wochen unermüdlich um das Gelingen des Turniers gekümmert haben. Und natürlich an Renate und Lukas, die als Festausschuss die Verpflegung geplant haben.

Für die tatkräftige Unterstützung in der Vorbereitung und während des Turniers möchten wir uns ganz herzlich bei Yvonne Gottschlich, Jennifer Damkröger (SportFoto-OWL, FuPa) und Arne Sigge bedanken. Besonders erwähnen möchten wir auch die beiden Hallensprecher Joe Budde und Lars Niemeyer, Dominik Haarmann in der Musikbox und Fabian Haarmann als Turnierleiter, die allesamt fast die gesamte Zeit durchgehend ihren Dienst verrichtet haben. Nicht unerwähnt lassen möchte ich die Hausmeister, die Helfer vorne im Eingangsbereich, die Ordner und alle die mit angepackt haben.

Als letztes möchten wir uns natürlich besonders bei unseren Hauptsponsoren "LVM Versicherungsagentur Herford - Markus Harzendorf"; "LVM Versicherungsagentur Löhne - Dirk Theermann" und "LVM Versicherungsagentur Hüllhorst - Matthias Eggert" bedanken, dass sie wesentlich dazu beigetragen haben, dass dieses Turnier ein Erfolg geworden ist. Sie waren mit ihren Werbemitteln in der Halle sehr präsent und haben fast das gesamte Turnier in der Halle verfolgt. Zu unserer Freude wurde auch dieses Jahr das Interesse an einer Fortführung der Partnerschaft im nächsten Jahr verkündet.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. In ein paar Wochen geht es bereits wieder los mit der Planung den LVM Cups 2019. Wir sehen uns dann hoffentlich wieder in der Halle der OPG in Lippinghausen.

Platzierungen LVM Cup 2018:

01. RW Oberhausen
02. SC Verl
03. VFL Theesen
04. SC Wiedenbrück
05. Alemannia Aachen
06. RW Ahlen
07. VfL Osnabrück
08. UKS Orlik 2012 Czechowice-Dziedzice
09. SV Rödinghausen
10. DSC Arminia Bielefeld
11. B.S.V. Grün Weiß Neukölln
12. JFV Siebengebirge
13. Stützpunkt Herford
14. JSG Hiddenhausen I
15. SV Loitzer Eintracht
16. JSG Hiddenhausen II
 

 

LVM Cup 2018

Am 13 und 14 Januar findet in der Sporthalle der OPG Lippinghausen zum inzwischen 23 mal das D-Jugendturnier der JSG Hiddenhausen statt. Seit 2016 wird dieses Traditionsturnier unter dem Namen
LVM-Cup ausgerichtet. Auch in diesem Jahr nehmen wieder 16 attraktive Mannschaften am Turnier teil.
Hier ist in alphabetischer Reihenfolge das Teilnehmerfeld:
Alemannia Aachen
B.S.V. Grün-Weiss Neukölln
DSC Arminia Bielefeld
JFV Siebengebirge
JSG Hiddenhausen 1
JSG Hiddenhausen 2
RW Ahlen
RW Oberhausen
SC Verl
SC Wiedenbrück
Stützpunkt Herford
SV Loitzer Eintracht
SV Rödinghausen
UKS Orlik 2012 Czechowice-Dziedzice
VfL Osnabrück
VfL Theesen

Hier an dieser Stelle findet ihr in den nächsten Woche aktuelle Informationen rund um das Turnier.

Link zum Turnierplan

 

 

 

Ergebnis des Qualifikationsturniers für den "LVM Cup 2018" am 03.12.2017

Der letzte offene Platz wurden in einem Qualifiktationsturnier in der Sporthalle der OPG in Lippinghausen ausgespielt.

Turniersieger und damit qualifiziert für den "LVM Cup 2018" am 13/14.01.2018 ist der:
 
SV Rödinghausen
 
 
Der SV Rödinghausen konnte sich in einem spannenden Finale gegen den TuS Eintracht Bielefeld durchsetzen. Der Bezirksligist aus Bielefeld war zum zweiten Mal hintereinander im Finale erfolglos, allerdings hatten sich im vergangenen Jahr beide Finalisten für das Hauptturnier qualitfiziert. 
 
Herzlichen Glückwunsch an den Turniersieger aus Rödinghausen.
 
Wir sehen uns dann im Januar erneut in der Sporthalle der OPG in Lippinghausen.
 
 
 

 

Qualifikationsturnier für den "LVM Cup 2018" am 03.12.2017

Wie bereits im Vorjahr, wird auch in diesem Jahr den Teams aus dem regionalen Bereich OWL die Möglichkeit gegeben, sich in in einem Qualifiktationsturnier am 03.12.17 in der Sporthalle der OPG in Lippinghausen für den "LVM Cup 2018" zu qualifizieren.
Qualifiziert ist in diesem Jahr nur der Turniersieger. Wir haben mit 4 Bezirksligisten und 6 Kreisliga A Mannschaften ein attraktives Starterfeld.
 
Teilnehmer Qualiturnier "LVM Cup 2018":
VfL Mennighüffen
Eintracht Bielefeld
SV Kutenhausen-Todtenhausen
VfB Fabbenstedt
FC Gütersloh
VfB Fichte Bielefeld
VfR Wellensiek
TuS Jöllenbeck
SC Melle
JSG Hiddenhausen
 

 

Kurzer Rückblick auf den "LVM Cup 2017"

Der Sieger des 22. D-Jugendturniers der JSG Hiddenhausen, dass 2017 bereits zum zweiten Mal als LVM Cup ausgetragen wurde, heißt DSC Arminia Bielefeld. Nachdem sie im Vorjahr im Finale noch dem Überraschungssieger JSG Lohe-Bad Oeynhausen unterlegen waren, hat die Arminia sich in diesem Jahr den Titel geholt. Im Finale trafen sie auf die Mannschaft vom Stützpunkt Herford, die ohne Gegentor bis ins Endspiel durchmaschiert war. Nach Ablauf der 15 Minuten Spielzeit stand es torlos 0:0, so dass die Entscheidung im 7 Meterschießen fallen mußte. Dort verwandelten die Bielefelder dann den ersten Strafstoß, während der Stützpunkt 3x nicht treffen konnten. Wir gratulieren ganz herzlich dem Sieger aus Bielefeld.
 
01. DSC Arminia Bielefeld
02. Stützpunkt Herford
03. VFL Theesen
04. Alemannia Aachen U12
05. Alemannia Aachen U13
06. JSG Lohe-Bad Oeynhausen
07. TSV Rudow Berlin
08. SV Loitzer Eintracht
09. TuS Eintracht Bielefeld
10. SV Werder Bremen
11. TuS Jöllenbeck e.V
12. UMKS Trójka Czechowice-Dziedzice
13. JSG Hiddenhausen I
14. RW Ahlen
15. JFV Siebengebirge
16. JSG Hiddenhausen II
 

Bilder vom Turnier auf Sportfoto OWL

Bilder, Videos und Turnierübersicht auf FuPa.Net

Turnierbericht NW und FuPa.Net
 

 

 

 

03.12.2017   SV Rödinghausen gewinnt das Qualiturnier zum LVM Cup 2018

3 Punkte aus 2 Spielen für die D1 – Sieg gegen SV Schwarz-Weiß Ahle

Nachdem sich die D1 am Mittwoch punktlos mit  einer 0:2 Heimniederlage gegen die JSG Bünde-Kirchlengern weniger mit Ruhm bekleckert hatte, galt es beim Nachholtermin gegen den SV Schwarz-Weiß Ahle wieder Boden gut zu machen. Vorher wurde aber noch Foto in den neuen Wintertrikots gemacht, die wir der agilaris GmbH zu verdanken haben. 

Der ursprüngliche Termin musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Ahle abgesagt werden, zum Ausweichtermin nutzte man den Kunstrasenplatz im benachbarten Holsen.

Das Match spielte sich in den ersten Minuten hauptsächlich in der Hälfte der JSG ab. Trotzdem schaffte es die Mannschaft, sich mit einen schnellen Ausbruch aus der Umklammerung des Gegners zu befreien. Yannick setzte so bereits in der ersten Spielminute mit dem 1:0 ein deutliches Ausrufezeichen.

In den folgenden Minuten brach dann offensichtlich leichte Verwirrung bei beiden Teams aus nach dem frühen Führungstreffer.

Nach etwa 10 Minuten bekam die JSG das Spiel langsam in den Griff. Allerdings schaffte man es nicht, diesen Schwung auch in Tore umzuwandeln. Diverse Schüsse verfehlten das Tor, auch aus Ecken und Freistößen könnte man kein Kapital schlagen.

Zwischenzeitlich wird die Spielart der Gegner deutlich härter. Jordi geht nach einem Bodycheck zu Boden und muss ausgewechselt werden.

Zum Ende der ersten Halbzeit wird die Mannschaft wieder etwas nervös, rettet trotzdem das 1:0 in die Halbzeit, nachdem man einen indirekten Freistoß kurz vor dem gegnerischen Tor nicht verwandeln konnte.

Die zweite Halbzeit läuft dann etwas konzentrierter, es werden mehr Chancen herausgespielt. Hendrik bereitet mehrere Chancen über rechts außen mit gewaltigen Durchmärschen vor, legt dann vor dem Tor quer zu Yannick, aber irgendwie bleibt das zweite Tor scheinbar unerreichbar.  

Auch als Jonas das durchgefrorene Publikum 5 Minuten vor dem Abpfiff mit dem 2:0 erlöst, macht er es erst mit dem Nachschuss, da er im ersten Anlauf den Pfosten erwischt hat.

Dann wird es in den letzten Minuten noch einmal spannend. Der Ball prallt nach einem Abstoß von Julius unglücklich ab, der Gegner nutzt es aus und es steht 1:2.

Jetzt werden beide Mannschaften griffig. Kurz vor dem Abpfiff dann auch noch ein Freistoß für den Gegner und der Schiedsrichter ist sehr großzügig mit der Nachspielzeit. Die Nerven liegen blank bei allen Beteiligten. Dann kommt der erlösende Abpfiff. Unterm Strich ergibt das aktuell den 4. Tabellenplatz, punktgleich mit der SV Rödinghausen II. (acs)

9.Spiel Kreisliga A:   A Jugend  - SC Enger  2:1 (1:1)                  18.11.2017

Verdienter Sieg gegen SC Enger

Nach unserem Pokalkampf gegen den SV Rödinghausen und der Zwangspause vom letzten Wochenende durften wir am letzten Samstag wieder ein Meisterschaftsspiel bestreiten. Der Gegner hiess SC Enger, eine Mannschaft die zuletzt in der Tabelle an uns vorbeigezogen war und die uns als sehr kampfstark und einsatzfreudig bekannt war. Wir wollten an das Rödinghausen Spiel anknüpfen und versuchen erfolgreiche Zweikämpfe zu bestreiten, hinten sicher zu stehen und am Ende die drei Punkte zu Hause zu behalten. Die erste Halbzeit fing dann sehr munter und mit verteiltem Spiel an, Enger versuchte schnelle Angriffe vorzutragen wir hielten dagegen, konnten aber noch keine Vorteile oder Feldüberlegenheit heruasholen. Bei Freistössen und Ecken wurde es vor unserem Tor gefährlich aber hier haben wir uns inzwischen deutlich verbessert und konnten immer klären. Je länger das Spiel dauerte um so besser bekamen wir den Gegner in den Griff. Begünstigt wurde das auch durch unser Führungstor, das Julian Schell freigespielt erzielen konnte. Leider mussten wir dann, obwohl wir immer sicherer wurden durch einen unhaltbaren direkten Freistoss das 1:1 hinnehmen und auch so in die Pause gehen. Chancen zur Führung gab es noch einige, besonders Robin hatte mit seinen Abschlüssen Pech. Die grösste Tormöglichkeit - hier hatte man den Torschrei schon auf den Lippen - ergab sich als Nick sich toll durchsetzen konnte der Ball aber vom einen Innenpfosten an den anderen sprang und natürlich nicht reinging. So gingen wir mit grossem Selbstvertrauen aber leider nur mit einem 1:1 in die Kabine. Gefreut hat mich, dass dort die Entschlossenheit zu spüren war genauso weiter zu machen und mit Geduld und nicht mit übertriebener Hektik das Spiel für uns zu entscheiden. Nach der Pause stellte sich dann auch heraus, dass wir jetzt das Spiel beherrschen konnten und sich das meiste in der Hälfte des Gegners abspielte. Weitere Chancen für uns, keine für Enger und zum Glück, aber auch hochverdient, das 2:1 in der 75. Minute als Luis nach einer scharfen Hereingabe von Nick verwandeln konnte. Leider dann nicht das beruhigende 3:1 und so wurde es in den letzten 5 Minuten plus angehängter Nachspielzeit nochmal etwas aufregend. Enger schaffte es noch 2 oder 3 Eckbälle herauszuholen, die durch die Wucht und Einsatzkraft der Engeraner immer gefährlich waren. Gut und hochverdient dass es beim 2:1 blieb und wir uns in der Tabelle so wieder an Enger vorbeischieben konnten. Kompliment an unser Team, dass aus dem Rödinghausen Spiel in Sachen Einsatz und Kampf gelernt hat und dass auch konditionell in der zweiten Halbzeit besser als der Gegner war. Weiter gehts mit zwei Spielen in der übernächsten Woche, die dann Aufschluss darüber geben können wo wir uns in der Tabelle am Ende einordnen können.

Aufstellung: Felix, Florian, Timo, Jonas, Maha, Fabian (Max), Julian (Ricardo), Jan Erik (Tobias St.), Nick, Robin, Luis

Tore: Julian, Luis

 

 

Seite 1 von 83

Login

Hier geht´s zum Mitgliederbereich



Aktuelles

 

Links / Sponsoren / Veranstaltungen

Go to top